Home
Satinangora
Jamora
Meine Kaninchen
Abzugeben
Haltung
Gesundheit und Krankheiten - Tagebuch
Futter
Die Schur
Kaninchenfarben und Genetik
Links und Literatur
Andere Tiere
=> Hunde
=> Bienen
=> Geflügel
Tierkennzeichnung
Impressum
Gedanken zu Tierschutz, Zucht und Schlachtung
Tierheilpraxis
Gästebuch
 

Geflügel

2016 habe ich die ersten Wachteln angeschafft. Ursprünglich wollte ich, wie die meisten, einfach nur über den Sommer Eier bekommen und die Wachteln dann essen, wenn sie im Herbst das Legen eingestellt haben. Wie ich aber nun so bin, hab ich die Tiere dann doch behalten, ihnen eine Voliere gebaut und sogar einen Hahn dazugeholt.

Im Sommer 2017 kam ein Trio Chabo (ganz kleine Zwerghühner) dazu, in der Hoffnung, dass die Hennen später Wachteleier ausbrüten würden. Leider starb die eine Henne nach kurzer Zeit, sie ist nicht gewachsen wie ihre Schwester und wird wohl einen Defekt gehabt haben. Um die Herde aufzufüllen, die nun außerdem die Wachtelvoliere verlassen hat  (die Wachteln haben das Legen eingestellt, fühlten sich gestört) habe ich einige Zwerghühner bekommen. Zwei Javanesische Zwerghühner, eine Mixhenne und einen Mixhahn. Der Hahn musste im Herbst leider notgeschlachtet werden, weil er nicht mehr laufen konnte, vermutlich ein Hüftschaden.

Und natürlich hat dann eine Wachtel doch selbst gebrütet, obwohl es immer heißt das machen die nicht mehr. 3 Küken sind aufgewachsen, dummerweise alles Hähne. Während der Brutzeit ist der Vaterhahn gestorben, aber einen der Junghähne zu behalten ist so eine Sache, wenn man nicht weiß wer die leibliche Mutter ist...

Sehr spät im Jahr, Anfang September, hat dann Henne Gertrud beschlossen, dass sie Mutter werden möchte. Sie hat ein schönes Gelege aus 10 Eiern im Misthaufen versteckt gesammelt und sich dann darauf niedergelassen. Ich konnte sie dort nicht brüten lassen, wollte ihr aber auch das Gelege nicht wegnehmen, obwohl der Zeitpunkt schon recht ungewöhnlich und riskant war. Also habe ich sie mitsamt ihren Eiern in den Quarantänestall verfrachtet, mit dem Risiko dass sie aufhört zu brüten. Dann wäre es halt so gewesen, draußen 21 Tage völlig ungeschützt im Mist zu sitzen wäre nicht gegangen. Aber sie blieb sitzen und am 24.9.17 schlüpften 6 gesunde Küken